Corona-Virus: Was kann ich energetisch tun?

Eine Empfehlung von Petra Schneier (LichtWesen):

Corona-Virus: Was kann ich energetisch tun?

In den letzten Wochen sind wir immer wieder gefragt worden, wie LichtWesen das Thema Corona-Virus sieht. Deshalb hat Petra Schneider hier die energetischen Aspekte und Techniken zusammengestellt.

In Krisenzeiten oder wenn es um die Gesundheit geht, ist es wichtig das Körper-Energie-System zu stabilisieren. Dies gelingt einerseits durch gesunde Ernährung und Bewegung, andererseits dadurch, dass man die Angstauslöser analysiert, die das Energiesystem zusätzlich schwächen können. Die Stabilisierung gelingt auch durch LichtWesen-Energiesprays wie „Fels in der Brandung“ und Meine Kraft: Sie unterstützen dabei, dass die Energie ungehindert fließt. Dadurch bleiben wir stabil, in entspannter Klarheit und in der Kraft.

Zwei zentrale Aspekte, um mit der Corona-Krise besser umzugehen

1. Sich nicht von Panik und Angstmache anstecken lassen: Angst ist wie ein Virus, dass ansteckend ist – vor allem für Menschen die leicht in Resonanz gehen oder hypersensibel sind
2. Das Körper-Energie-System stabilisieren: Angst „frisst“ Energie und schwächt, so dass Stabilität und Immunsystem leiden.

Tipp 1: Schützen Sie sich vor dem „Angst-Virus“
Angst macht instabil und hemmt den Energiefluss. Das wirkt sich auf die Widerstandskraft des Körpers und auf das Energiesystem aus. Man fragt sich, was größere Auswirkungen hat, das Corona-Virus oder das Angst-Virus. Die Ängste beziehen sich mittlerweile nicht nur auf die Infektionsgefahr und die Befürchtung zu sterben, sondern auch auf das Szenario, dass aufgrund des Virus die Wirtschaft, die Gewinne der Unternehmen und der Aktienmarkt geschädigt werden. Täglich gibt es neue erschreckende Nachrichten. Das erzeugt ein geballtes Energiefeld der Angst, mit dem feinfühlige und hypersensitive Menschen in Resonanz gehen. Aber nicht nur sie. Auch nicht so empfindliche Menschen werden durch die Flut der Meldungen beeinflusst. Auch deshalb, weil es den eigenen Körper und das eigene Leben berührt. Bei jedem Husten oder jeder Grippe – die zurzeit unabhängig vom Corona-Virus verstärkt auftreten – fragt man sich, ob man infiziert ist.
Wie kann ich verhindern, dass ich mich von Angst anstecken lasse?
Wichtig ist, energetisch das eigene Energiefeld zu klären und sich zu stabilisieren. Dabei unterstützt das LichtWesen Spray „Fels in der Brandung“. Der energetische Impuls sorgt dafür, dass man ein solider Fels bleibt, selbst wenn die Wellen um einen herum tosen. Auch wenn man sich bereits in einer Angstspirale befindet, hilft „Fels in der Brandung“, sich wieder auf die innere Ruhe und Klarheit zu konzentrieren. Es fällt leichter, sich abzugrenzen.

Tipp 2: Ein Ruhepol sein: Stellen Sie sich einen Felsen in der Brandung vor
Stellen Sie sich vor, ein Fels zu sein, der in der Brandung steht, und nutzen Sie dieses Bild auch zum Meditieren: Die Wellen tosen, doch der Fels ist ruhig und stabil. Sie werden berührt, aber dennoch wirft Sie nichts um. Bleiben Sie in diesem Bild, spüren Sie dem nach. Es kann passieren, dass Sie nicht der Fels sind, sondern „in den tosenden Wellen hängen“ und dadurch instabil sind. Dann richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf den Felsen, spüren seine solide Stabilität; spüren, dass er schon seit Jahrtausenden in der Brandung steht und ihr standhält. Immer wieder aufs Neue.
Das Energiespray „Fels in der Brandung“ kann immer wieder den entscheidenden Impuls dafür geben, dass Sie in der Stabilität bleiben und sich nicht mitreißen lassen – etwa vom „Angst-Virus“

Tipp 3: Kollektive Felder – achten Sie auf Ihre Gedanken und Gefühle
Wenn viele Menschen das gleiche denken oder tun, bilden sich kollektive Felder. Diese Felder beeinflussen insbesondere feinfühlige und sensitive Menschen. Vielleicht ist Ihnen das in den letzten Tagen sogar selbst aufgefallen: Gerade neigen Menschen aus Angst zu Hamsterkäufen. Konserven, Mehl, Nudeln, sogar das Toilettenpapier ist oft ausverkauft. Betritt man einen Laden, geschieht es leicht, dass man im kollektive Feld „Hamsterkauf“ hängt und das Gefühl oder den Gedanken hat, dass man unbedingt Vorräte kaufen müsste. Man kauft mehr, als man braucht, und sogar Waren, die man gar nicht braucht und sonst nie kauft. Hilfreich ist, sich zu beobachten und Stimmungsveränderungen, „Panikgedanken“ oder zwanghafte Gefühle und Handlungen zu registrieren. Machen Sie sich bewusst, dass dies die Wirkung des Feldes ist. Das reicht meistens schon.
Wer sich bewusst aus einem kollektiven Feld lösen will, kann das über Bilder machen. Im Fall des „Hamsterkauf-Felds“ stelle ich mir vor, dass ich in einer Gruppe von Menschen stehe, die fast panisch ihre Einkaufswagen füllt. Ich visualisiere dann eine Gruppe von Menschen, die entspannt und überlegt einkauft, ohne Hast, ohne Panik und mit dem Wissen „Es ist genug da und ich bekomme alles, was ich brauche“. Zu dieser Gruppe stelle ich mich dann gedanklich, so wie ich beispielsweise am Bahnhof aus einem Zug aus- und in einen anderen einsteige.
Solche Felder wie das „Hamsterkauf-Feld“ haben leider einen Sog. Es kommt daher vor, dass man schnell wieder in dieses „Hamsterkauf-Feld“ hineingerät, manchmal schon nach wenigen Minuten. Also sollten Sie sich während des Einkaufs immer wieder beobachten und, wenn nötig, „umsteigen“.
Auch hier unterstürzt das LichtWesen Spray „Fels in der Brandung“. Sie können es zum Beispiel während des Einkaufs in die Handfläche sprühen.

Tipp 4: Die eigenen Angst-Auslöser erkennen und transformieren
Wenn man sich nur schwer aus dem Angstfeld befreien kann, hilft es, sich zu fragen: Was genau wird in mir berührt? Ist es die Angst zu erkranken? Ist es die Angst, dass einer meiner Lieben erkrankt? Ist es die Angst vor den wirtschaftlichen Auswirkungen? Werde ich an Szenarien von Epidemien aus der Vergangenheit erinnert?
Wenn ich erkannt habe, was in mir berührt wird, kann ich in diese Resonanzflächen transformierende und klärende Energie fließen lassen, um das bis zum Grund aufzulösen (z. B. violetter Strahl der Elohim oder Raunächtespray). Diese transformierende Kraft kann ich auch nutzen, wenn mir gar nicht klar ist, was berührt wird – und auch, um mehr zu klären, als mir bewusst ist.

Tipp 5: Stabilisieren Sie das Körper-Energie-System
Neben ausreichend Bewegung und gesunder Ernährung ist es wichtig, auch genügend stabilisierende Energie zu bekommen. Erdung und Erdenkraft ist wichtig für ein funktionierendes Immunsystem. Die LichtWesen Essenz „Meine Kraft“ unterstützt das Energiesystem, mehr energetische Kraft aufzunehmen. In ihr wirken mehrere Energien des roten Strahls, der Lebenskraft und Stabilität fördert. Auch der Stabilitätskristall hilft, stabil zu bleiben.

Diese Empfehlungen gelten nicht nur bezüglich des Corona-Virus‘, sondern für alle Situationen, in denen „Angst in der Luft liegt“ und das Körper-Energie-System mehr Stabilität braucht.

27,90 

Ruhig bleiben, auch wenn es unruhig wird • trotz Stress ruhig und gelassen bleiben • entlastet und befreit, wenn man unter Druck gerät oder sich selbst unter Druck setzt • hilft in schwierigen Situationen den Überblick zu behalten • mit der Bewusstheit verbunden bleiben – auch in schwierigen Situationen.  

23,90 

(0,80  / ml)

Ausdauer und Schwung • die innere Kraft aktivieren • Selbstbewusstsein • eine neue Ordnung finden • verstärkt den Fluss der Lebensenergie

27,90 

(0,93  / ml)

Transformation • Lösen von Blockaden bis zur Wurzel • Befreiung von begrenzenden Gedanken und Gefühlen • Karma auflösen

27,90 

(0,93  / ml)

Rauhnächte kraftvoll nutzen •  Verbindet mit dem Seelenplan • neue Möglichkeiten und Chancen erkennen und nutzen • öffnet für das Geschenk des Lebens • ab Anfang Dezember und in allen Zeiten, in denen es um Klärung, Transformation und Neuausrichtung geht.

79,00 

Stabilität und Erdung, Herausforderungen und belastende Energien meistern Stabil bleiben • Herausforderungen und belastende Energien leichter meistern • frei von Beeinflussungen bleiben • sich stärker mit der Kraft der Erde verbinden